Gerhard Pfeffer der PR-Profi

... sind nur zwei der Charaktereigenschaften, die wir bei Ihnen schätzen, lieber Herr Pfeffer.
Ihr offenes Ohr für den Nachwuchs an den Hochschulen im Land hat schon viele Generationen motiviert.
Weiterhin viel Schaffenskraft und vor allem Gesundheit! -
Ihr Ansgar Zerfaß

Gefechte mit Leidenschaft. Klare Worte. Einstecken können. Anderen auch mal unumwunden Recht geben. Freundschaften pflegen. Kontakt halten. Agentur-Umsatzrankings mit vielen Fußnoten. Immer weiter nachfragen, nie aufgeben. Meldungen sammeln und durchnummerieren. Nächtelang telefonieren, Gedanken austauschen zu den Dingen, die hinter den Branchennachrichten stehen. Verschwörungstheorien spinnen, Weltbilder erschüttern. Prinzipien haben. Mit Freunden teilen.

Dafür, lieber Gerhard, und für vieles mehr, stehst Du. Heute gratulieren Dir viele Deiner Wegbegleiter.
Ich bin froh, dazuzugehören.
Herzliche Grüße und allerbeste Glückwünsche
Sebastian

alles Gute, lass dich heute schön feiern und sammele Kraft für die nächsten 20 Jahre PR-Power.
20 Jahre? Schaffst Du!
LG Gunter

Lieber Herr Pfeffer, lange Jahre hindurch - seit der Zeit des unvergessenen Prof. Albert Oeckl- haben mich Ihre Informationen begleitet.
Für Ihren Ehrentag wünsche ich Ihnen vor allem Gesundheit und Schaffenskraft für die noch vor Ihnen liegenden selbstgewählten Aufgaben.
In diesem Sinne: Glückwunsch und ein Glas auf die nächsten 30!
Ihr Bernhard Krüger

Lieber Gerhard Pfeffer, man nennt Sie Urgestein, einen Fels in der Brandung, Vordenker, kritischen und streitbaren Geist, Teil der PR-Branche,
... und alle diese Namen sind hart erarbeitet, ehrlich erworben und neidvoll beäugt. Zu Recht!

Viele haben und hatten es neben Ihnen schwer und viele verdanken Ihnen ihren Erfolg. Das fordert Respekt, Anerkennung und gute Wünsche. -

Alles Gute zu Ihrem Ehrentag!
Und hören Sie bloß noch lange nicht auf, so zu sein wie Sie sind.

Das wünscht Ihnen und sich selbst von Herzen
Ihr Klaus Januschewski

Lieber Gerhard A. Pfeffer,
geboren bin ich zwar etwas über Ihnen, am Fuße des Burgholzhofs, Bad Cannstatt im Rücken, aber jetzt blicke ich mit Respekt zu Ihnen hinauf, für dieses Lebenswerk und das lange Durchhaltevermögen.
Ich wünsche, dass sich unsere Wege noch lange kreuzen.
Gruß Uli Röhm

Sehr geehrter, lieber Herr Pfeffer, die Arbeit in der und für die PR ist für Sie eine Herzensangelegenheit. Das liest und spürt man.

Mit Leidenschaft arbeiten Sie stets am Puls unserer Branche. Sie messen ihren Blutdruck, beobachten und dokumentieren. Schlägt das Herz noch? Wenn ja, wofür schlägt es aktuell? Und Sie spritzen ihr Adrenalin, wenn sie sich in zentralen Fragen mal wieder nicht bewegt. Sie sind ein Kardiologe der PR.
Im Herzen sind Sie selbst jung geblieben. Eine wichtige Eigenschaft, an die uns z.B. Frank Sinatra mit „Young at heart“ so wunderbar erinnert. Diese Jugend im Herzen wünsche ich Ihnen, neben Gesundheit und Glück, auch weiterhin für Ihren Lebensweg. Unterstützen Sie mit Ihrem Appell für Substanz und Kreativität bitte auch künftig unseren, oftmals nach Orientierung lechzenden Berufsstand.

„Happy Birthday“ und mit den besten Wünschen Tobias Havers | healthy relations

Lieber Herr Pfeffer, Urgestein, Ideenentwickler, Treiber, Mahner, Unbequemewahrheitenansprecher, Optimist, Aufrüttler, Macher – einfach ein wirklich Großer in der deutschen PR-Branche.
Es gibt nur wenige so authentische Kämpfer für die Sache wie Sie.

Wir wünschen Ihnen weiterhin den Drive und Spaß an den Ihnen wichtigen Themen und Dingen und vor allem eine Riesenportion Gesundheit für die nächsten 70.

Viele Grüße im Namen aller CC´ler aus dem wilden Süden
Markus Engel

... ganz herzlichen Dank - für die Inspiration, die Neuheiten, die Ideen und die vielen wichtigen Hinweise aus der PR-Branche, die die tägliche Arbeit ungemein bereichern.

Ich wünsche Ihnen alles Gute zum 70. und noch viele kreative Jahre im Dienste der PR.

Lieber Herr Pfeffer, zu Ihrem siebzigjährigen Geburtstag gratuliere ich Ihnen von Herzen.

Ihre diesjährigen Jubiläen sind ehrlich erarbeitet und hart erkämpft. So eine lange Zeit der PR treu zu bleiben, ist mehr als eine großartige Leistung. Und die Zukunft wird ja nicht viel anders sein. PR ist Ihre Berufung.

In diesem Sinne grüßt Sie herzlich Rosemarie Büschel